Der Spitz - Wesen, Eignung, Fell und Größe

 

 

Deutsche Spitze gibt es schon viele Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende.

Sie sollten dicht bei ihren Menschen sein, deren Hab und Gut bewachen und keinesfalls streunen. Bis heute zeichnen sie sich durch einen sehr niedrigen, bis gar keinen Jagdtrieb aus.

 

 

Manche Spitze sind wie "Monde", sie folgen ihrem Menschen wie ein Schatten und beobachten genau. Dabei sind sie nie aufdringlich, sondern immer aufmerksam darauf bedacht, es ihrem Menschen recht zu machen.

Den Kindern sind sie Spielgefährte und feinfühliger Seelentröster.

Da der Spitz sehr Intelligent ist, lernt er spielend leicht, auf ständige Wiederholungen kann er gut verzichten. So kann man ihn mit Liebe, Geduld und Konsequenz leicht erziehen.

Spitze sind für fast alle Hundesportarten geeignet, Agility, Dog Dance, Obedience, usw. Es gibt Spitze die als Diabetiker-Warnhund, Rettungshund, oder sogar Blindenführhund arbeiten.

Genauso reichen ihnen aber auch mal einfache Spaziergänge oder Wanderungen zusammen mit ihren Menschen.

 

Größe

Großspitze haben eine Schulterhöhe von ca.42-50 cm

Mittelspitze liegen zwischen 30-38 cm

 

Damit haben beide Varietäten eine handliche mittlere Größe mit der sie durchaus ernst genommen werden, andererseits auch von Kindern und älteren Leuten gut geführt werden können.

 

 

 

Aurora Spitze sind Familien Hunde

Fell

Eine Besonderheit ist das weiche, seidige Fell. Es ist praktisch selbstreinigend. Sogar wenn ein Spitz durch den größten Matsch getobt ist, einmal schütteln und er ist fast wieder sauber, der Rest fällt nach dem Trocknen ab. Bürsten ist nur sporadisch nötig, etwas öfter während des Fellwechsels.

Spitze haaren nur wenig, wenn sie die dichte Unterwolle abstoßen, dann fällt das Fell in großen Flusen aus die man gut einsammeln kann. Der Fellwechsel dauert ca. drei Wochen.

Das Fell ist so gut wie geruchlos.

 

Kläffer???

Das wohl größte Vorurteil dem der Spitz begegnet ist das Kläffen. Ich kann es nicht bestätigen. Da sie sehr wachsam sind, melden sie absolut zuverlässig die Türklingel, oder wenn sich jemand ungebeten auf unserem Grundstück befindet. Wurde dieser aber von uns wahrgenommen und begrüßt, sind sie wieder ruhig. 

Ein Spitz bellt nie ohne Grund und hört auch schnell wieder auf.


Allerdings sollte ein Spitz AUF KEINEN FALL im Zwinger, oder ausschließlich draußen gehalten werden. Dann kann es schon vorkommen, dass er, wie andere Hunde auch, aus Langeweile und Einsamkeit zu solcherlei Unarten neigen mag.